Startseite Über uns Speisekarte Kulturtermine Kontakt Impressum

Ausstellungen im "café arte"
(Um direkt zu den Ausstellungen zu kommen bitte auf den Link klicken)

Kurzinformation für spätere Veranstaltungen im "café arte"
(Um direkt zu den Vorankündigungen zu kommen bitte auf den Link klicken)


Veranstaltungen im "café arte" April 2016




Mi. 27.4.2016/ 20 Uhr
Arthur Schnitzler´s "Fräulein Else"
szenische Lesung mit Gabriele Brüning


Fräulein Else"Selten ist eine Frauenseele in ihren geheimsten Regungen so durchleuchtet worden und so rein gewesen wie diese: so ganz noch Kind, so sehr noch Jungfrau, so ahnungsvoll schon Weib, so erfüllt von Güte, so durchblitzt von Messerschärfe des Verstandes, so gelind an Zärtlichkeit und so sanft in der Verzweiflung." ( Felix Salten. In: Neue Freie Presse. Morgenblatt. 23.11.1924)
Die 19 jährige Else befindet sich auf einer Ferienreise in Italien. Dort erhält sie einen Brief von ihrer Mutter, indem sie aufgefordert wird von dem Kunsthändler Dorsday die Summe von 30.000 Gulden zu leihen, um ihren verschuldeten Vater vor dem Gefängnis zu retten. Dorsday bietet seine Hilfe an, aber nur unter der Bedingung sie für 15 Minuten nackt zu sehen. Sein Angebot stürzt Else in einen nahezu unlösbaren Konflikt........
Arthur Schnitzler wählt erstmalig in der deutschsprachigen Literatur den Inneren Monolog als Erzählform. In dem er jedes Detail aus der Perspektive der Else beschreibt, offenbart er ihr komplexes Seelenleben.
"Fräulein Else" von Arthur Schnitzler ist eine der bedeutendsten Erzählungen des 20. Jahrhundert. Spannend wie ein Krimi, dramatisch wie eine Tragödie und dabei leicht und prickelnd wie ein Glas Champagner, werden hier die Tiefen menschlichen Daseins ausgelotet.
In einer organischen Verbindung aus Schauspiel und Lesung nimmt sich Gabriele Brüning dieser schillernden Figur in all ihren Facetten an und verspricht einen unterhaltsamen und mitreißenden Theaterabend.


Eintritt: 12 €/ 9 €  (Anmeldung unter: 0251-48820739)


Do. 28.4.2016/ 20 Uhr
Stout
Irish Folk


StoutZwei Männer, ein Name: STOUT! Mario Kuzyna, Folk-Veteran und Szene-Bekanntheit und Simon Scherer, Dubliners-Fan und Banjo-Haudegen haben sich zusammengetan um Irish Folk von den Dubliners und Clancys bis hin zu modernen Interpreten unter die Leute zu bringen.
Ihr Programm reicht von lauten, rauen Pub-Songs über gefühlvoll arrangierte Balladen bis hin zu fetzigen Tune-Sets. Dabei gelingt es den Zweien sowohl den Gassenhauern als auch den weniger bekannten Stücken ihre eigene Note zu verleihen und sie frisch und neu erklingen zu lassen. Mit zwei Gitarren, dem Tenor-Banjo, der Mandoline und dem Knopfakkordeon aber vor allem mit ihren beiden harmonierenden Stimmen schaffen sie es einenbreiten und vollen Klang zu erzeugen. Was herauskommt ist Folk der auf Traditionen setzt aber zeitgleich durch die Frische und die Ideen der zwei jungen Musiker neu auflebt. Zusammen mit ihrer starken Bühnenpräsenz, ihrem energiegeladenen, vor Freude sprühenden Spiel und jeder Menge Humor sind STOUT! damit bereit, die Bühnen (und Pubs) der Welt im Sturm zu erobern.



Eintritt: 10 €/ 8 €  (Anmeldung unter: 0251-48820739)


Fr. 29.4.2016/ 20 Uhr
Yannis Anft Trio
Jazz


Yannis Anft TrioYannis Anft – p, synth
Alex Dawo – b
Leif Berger – dr

Die drei Musiker lernten sich 2013 durch das Studium an der Kölner Musikhochschule kennen. Seitdem sind sie zu einem aktiven Teil der spannenden Kölner Jazz- und Improszene geworden. Im Trio beschäftigen sie sich hauptsächlich mit den Kompositionen von Bandleader und Pianist Yannis Anft. Das von klassischer Moderne bis Pop, Indierock und elektronischer Musik geprägte Klangbild der Band wird seit Neuem durch einen virtuell analogen Synthesizer erweitert.




Eintritt: Frei - Spende erbeten  (Anmeldung unter: 0251-48820739)



Sa. 30.4.2016/ 20 Uhr
Robert Weitkamp & Friends
Jazz


Robert WeitkampJan KlareBesetzung:

Jan Klare - Saxophon
Yannik Tiemann - Bass
Simon Below - Piano
Robert Weitkamp - Schlagzeug








Eintritt: 9 €/ 7 €  (Anmeldung unter: 0251-48820739)




Ausstellung im "café arte"


13. März 2016 – 8. Mai 2016

Bilder von Sylvia Loheide


                                                                                      


                    Die Ausstellung kann vom  13.3.2016 bis zum 8.5.2016 im Café Arte während der Öffnungszeiten besichtigt werden.                              

nach oben





Weitere geplante Veranstaltungen im "café arte"

 



Di. 3.5.2016/ 20 Uhr
Geschichten und Fotos vom letzten Paradies im Mittelmeer
bebilderte Lesung mit Niklaus Schmid und Martin Burger

Fr. 6.5.2016/ 19:30 Uhr
Jazz um halb acht
mit Daniel Paterok und Gast

Sa. 7.5.2016/ 20 Uhr
Frank Konrad & Friends
Jazz, Swing und mehr

So. 8.5.2016/ 16 Uhr
Literatur für Liebhaber
Henrik Ibsen zum 110. Todestag
mit Marion und Markus von Hagen




nach oben



Weitere Veranstaltungen im "café arte" folgen.

Unser Klavierstimmer: Boris' Klavierservice