Startseite Über uns Speisekarte Kulturtermine Kontakt Impressum

Ausstellungen im "café arte"
(Um direkt zu den Ausstellungen zu kommen bitte auf den Link klicken)

Kurzinformation für spätere Veranstaltungen im "café arte"
(Um direkt zu den Vorankündigungen zu kommen bitte auf den Link klicken)


Veranstaltungen im "café arte" Oktober 2014





Mi. 22.10.2014/ 20 Uhr
Reidar Jensen feat. Benny Schumacher
Singer - / Songwriter * Finest Acoustic Pop



Reidar Jensen & Benny SchumacherDer Singer und Songwriter Reidar Jensen geht immer auch neue Wege, davon kann man sich bei seinem Konzert in Café Arte überzeugen. In eine Schublade lässt er sich stilistisch nicht packen, ist immer aufgeschlossen für Veränderungen. Seit über 40 Jahren macht er Musik, ist in der Musikszene längst zu einer Größe geworden.
Nun schaut er gemeinsam mit dem Gitarristen Benny Schumacher nicht nur musikalisch mit neuen Songs über den Tellerrand, hat auch hier eindrucksvoll Gefühle und Erfahrungen in anspruchsvolle Lieder einfließen lassen.
Benny Schumacher kommt aus einer ganz anderen musikalischen Ecke. Er hat seine musikalischen Erfahrungen hauptsächlich in der Metal-Szene gesammelt. Diese beiden so unterschiedlichen Musiker inspirieren sich gegenseitig, so dass dieses Konzert für die Freunde guter handgemachter Musik ein interessantes Musikerlebnis garantiert


Eintritt: Frei - Spende erbeten  (Anmeldung unter 0251/48820739)

nach oben



Do. 23.10.2014/ 20 Uhr
Gabi Sutter
Menschen mit Macken



Gabi SutterGerade war die vielseitige Künstlerin noch im Boulevard Theater zu hören,
schon stellt sie im Café Arte ihre brandneuen Kurzgeschichten vor.
Männer, die durch Fische ihr Leben umkrempeln, Damen,
die sich mit übergroßen Hütendas Leben schwer machen,
Tierliebhaberinnen, die zu ungewöhnlichen Gesangswettbewerben fahren,
Nachtwächter, die den Tag nicht leiden können,
Herren, die ohne Adel verloren sind und, und, und noch viel mehr.
Die skurrill-heiteren Geschichten und Gedichte machen Spaß
und verwundern bestimmt so manchen
Zuschauer. Unterhaltung der besonderen Leseart.




Eintritt: Frei - Spende erbeten  (Anmeldung unter 0251/48820739)

nach oben



Fr. 24.10.2014/ 20 Uhr
Arie Duo
Anita Farkas (Querflöte) und Juan Carlos Arancibia (Gitarre)



Arie DuoDas Repertoire der beiden Künstler aus Ungarn und Peru umfasst Originelles und Originales für Gitarre und Querflöte von der Klassik bis zur Moderne – eine programmatische Mischung, die genauso apart wie faszinierend auf die Zuhörer wirkt. An diesem Abend präsentieren die Künstler ein Programm mit Musik aus verschiedenen Länder Lateinamerikas und die außergewöhnliche "Carmen Fantasie".









Eintritt: 10 €/ 7 €  (Anmeldung unter 0251/48820739)

nach oben



Sa. 25.10.2014/ 20 Uhr
Christoph Tiemann
Jetzt wird´s gewöhnlich - Kabarett



Christoph TiemannTiemann will, dass endlich schwere Zeiten kommen für die, die es sich seit Jahren zu leicht machen: Politiker und Journalisten, Wirtschaftsbosse und Kirchenvertreter. Dafür ist Tiemann jedes Mittel recht; er schimpft und flucht, fährt aus der eigenen Haut und formvollendet rein in eine andere: in den bayrischen Bierzelt-Grantler, den österreichischen Kunstfilmregisseur oder den alltagsweisen Pott-Proleten. Gut gelaunt und angriffslustig steigt er in den Ring. An beiden Händen: ein Fehdehandschuh gegen das Gewöhnen.






Eintritt: 10 €  (Anmeldung unter 0251/48820739)

nach oben



So
. 26.10.2014/ 16 Uhr
Abschied vom Jetzt
Wort & Musik - Lesung mit Christa Henrichmann, Gabriele Prattki und als Gast Felicitas Nispel



Abschied nehmen kann Routine, Notwendigkeit, Schmerz oder Wohltat bedeuten.
Menschen verabschieden sich von Träumen, Erwartungen, Jahreszeiten, von anderen Menschen oder Lebensaltersstufen, vom Leben.

Am Sonntag, 26.10.14 präsentieren die Autorinnen Christa Henrichmann, Gabriele Prattki und als Gast Felicitas Nispel aus der "Schreibwerkstatt Marburg" Geschichten und Gedichte voller Spannung, Gefühl und mit einer Prise Humor.
Jonas Rejek begleitet die Veranstaltung mit Gitarrenmusik. 


Eintritt: Frei - Spende erbeten  (Anmeldung unter 0251/48820739)

nach oben



Di. 28.10.2014/ 20 Uhr
Two Hearts in Ten Bands
Heartpop


TwoHeartsInTenBandsDie Zwillingsschwestern Sarah und Sina Steinbrecher machen sich auf die Reise erzählen mit zwei starken und eindringlichen Stimmen von einem gelebten Leben. So aufbrausend aber auch so ruhig wie das Meer sind die Ohrwürmer, die das Schiff aus Osnabrück in Städte wie Berlin, Hamburg, Köln und München bringt. Was sich TWO HEARTS IN TEN BANDS auf die Fahne schreibt?
Herzmusik.
Hier darf der Kopf mal abschallten und Songs gelauschtwerden, die die Sonne aufgehen lassen.
Als Gast dabei ist Maren Halverscheid aus Münster.






Eintritt: Frei - Spende erbeten  (Anmeldung unter 0251/48820739)

nach oben



Mi. 29.10.2014/ 20 Uhr
Monika Blankenberg
"Die Zeit ist reif - Ich auch!" - Kabarett



Monika BlankenbergSchneller, höher, weiter! Randvolle Terminkalender. Was heute fortschrittlich ist, wird morgen übertrumpft. Da soll jemand Schritt halten! Überhaupt, bedeutet Fortschritt nicht auch "Einen Schritt fort vom Menschen"?

"Die Zeit ist reif – ICH auch!"

Monika Blankenberg sorgt für Aufbruch und Stimmung bzw. Stimmung im Aufbruch: gesellschaftskritisch, politisch, lustig, ironisch, hintergründig.

Kann man die Zeit denn nicht mal für ein paar Sekündchen anhalten, zurückblicken, um dann voll durchzustarten, vielleicht sogar aufzubrechen zu neuen Ufern? Andererseits: Wenn die Zeit reif ist, ist wieder Platz für Verrücktes, für Umbruch, Spaß und Veränderung.

Die Kölner Kabarettistin jedenfalls ist voll up to date, nennt die Dinge mit spitzer Zunge, "alters"weisem Humor und rheinischem Temperament beim Namen, zieht wild entschlossen die Notbremse gegen Zeiträuber, Jugendwahn, Botox..., stellt sich dem irrwitzigen Zeitgeist mutig in den Weg und wird als "Oma Anna" à la Lina Braake wieder ganz schön kämpferisch. Schenken Sie sich doch etwas Zeitloses von bleibendem Wert – ein paar neue Lachfalten.


Eintritt: 10 €  (Anmeldung unter 0251/48820739)

nach oben



Do. 30.10.2014/ 20 Uhr
Sasa & der Bootsmann
Singer/ Songwriter-Duo


Sasa & Der BootsmannAuf Ihrem zweiten Album setzen sich die Sängerin und Pianistin Sasa Jansen sowie Sänger und Gitarrist Stephan Möller-Titel mit all den ganz normalen Extremen auseinander, die ein Leben eben prägen. Heiratsantrag, Hochzeit und Kinderkriegen kommen genauso auf den Tisch wie schmerzvolle Themen, seien es Trennung, Lügen oder gar Selbstmord.
Großes Kino mit geringem Aufwand sagte der NDR. Stimmt. Sasa sitzt am Klavier und der Bootsmann an der Gitarre. Mehr brauchen die Beiden nicht, um mit jedem Song einen neuen Film abzuspielen. Kleine musikalische und gesangliche Wunderwerke, dass man sich fragt, warum brauchen Andere dafür ein ganzes Orchester?
„Seit der Veröffentlichung unseres ersten Albums ‚Wenn du bleibst’ ist in unser beider Leben wahnsinnig viel passiert“, erzählt Sasa Jansen. „Beide hatten wir zwischenzeitlich das Gefühl, komplett Land unter zu sein. Mitten in einem Orkan zu stehen.“
Aber irgendwann, so erzählt Stephan der Bootsmann weiter, haben sie sich einfach entschieden, die Dinge so zu nehmen, wie sie kommen. Bis der Sturm vorübergezogen war. Deshalb heißt das Album „Nimm alles“: Nimm alles an, greif zu! Die Platte ist ein Extrakt aus all diesen Erfahrungen.
Mit ihrem neuen Album im Gepäck gehen „Sasa & der Bootsmann“ zwischen April und August auf Tour und machen dabei neben Hamburg unter anderem Station in Bremen, Berlin und Leipzig. Mit seinem Publikum sticht das Duo dann in See – und nimmt es mit nordischem Charme mit auf eine unvergleichbare Reise, um die Wogen von Leben und Liebe zu besingen. Die Konzerte von „Sasa & der Bootsmann“ leben nicht nur von ihren Songs, sondern auch von der Spontanität auf der Bühne: „
Wir werfen uns gern die Bälle zu und wagen uns live oft auf’s Glatteis. Auch wenn wir dabei mal ins Rutschen geraten. ‚Nimm alles’ eben“, erzählt Bootsmann Stephan weiter. Der ist im wahren Leben übrigens Schauspieler und bringt nicht zuletzt daher eine große Portion Bühnenpräsenz und Situationsgespür mit.
Akustisch und intim aufgenommen schaffen die puren Songs Atmosphäre und berühren ohne digitale Schnörkel und doppelten Boden. Der Dialog der beiden Stimmen lotet persönliche Geschichten aus, ohne dabei auf Grund zu laufen.
Wir bleiben glücklich und bewegt zurück – wie nach einem Tag auf der See.



Eintritt: Frei - Spende erbeten  (Anmeldung unter 0251/48820739)

nach oben



Fr. 31.10.2014/ 20 Uhr
Eine musikalische Reise durch Brasilien
mit Erick Paniagua (Gitarre) und Fernanda Schwersmann (Gesang)



Erick PaniaguaFernanda SchwersmannDas Duo, bestehend aus Erick Paniagua (Sucre/ Bolivien) und Fernanda Schwersmann (Rio de Janeiro/Brasilien) existiert seit Anfang 2014. Was anfänglich als musikalischer Austausch begann, avancierte schnell zu einer festen, harmonierenden Besetzung, die sich bis heute lateinamerikanischen Genres, wie dem Bossa Nova, Samba Reggae, Axé und Baião verschrieben hat. Den Zuhörer erwartet ein unvergesslicher Abend voller mitreißender Klänge - elegant und charmant verpackt!







Eintritt: 10 €/ 7 €  (Anmeldung unter 0251/48820739)

nach oben


Ausstellung im "café arte"


2. September – 2. November 2014


Z.P. Pininski
"Surrealistische Fotografie aus den 68ern, sowie späterer Gemälde"

Z.P. Pininski

Aus den Fotografien strömt die Lebensfreude der damaligen Protagonisten, der Spaß am gemeinsamen Inszenieren aber auch die kritische Einstellung zur damaligen Gesellschaft. Bei Pininsk - bei allem Tun auf diversen Gebieten - ist  die Affinität zum Surrealismus deutlich. Auch hier bedient er sich dieses Stilmittels, das sich hier durch Humor und Ironie apostrophiert. Es ist auch wohltuend, diese nicht im Computer bearbeiteten Fotoaufnahmen mit ihren bewusst sichtbaren kleinen Mängeln zu erleben. Das entspricht der Ideologie der damaligen Zeit, die die perfekt retuschierte Wirklichkeit ablehnte. Die begrenzten Räumlichkeiten erlauben nur eine kleine Auswahl . Man würde sich sehr über mehr freuen.
Die Gemälde bieten eine Vielfalt an Mischtechniken, die das „metaphorische“ der Bilder gut widerspiegeln. Dass Pininski in erster Linie Architekt ist, wird durch das Collagieren von architektonischen Modellen in die Gemälde sichtbar.
Hier spürt man nicht nur Humor und Ironie wie im Bild „Architektur im Kopf“, bei dem ein Architekturmodell durch die geöffnete Schädeldecke in den Kopf der Protagonistin eindringt. Nein, das meiste ist Nachdenken über das Schicksal des Menschen wie im Bild „Conditio humana“ . Dort bilden brutale Raster und Gitter zwischen Himmel und Erde die Metapher. Man wird nachdenklich, man schmunzelt, man genießt.     Sehr empfehlenswert.


                                                                                
Die Ausstellung kann vom  2.9. bis zum 2.11.2014 im Café Arte während der Öffnungszeiten besichtigt werden.                               


nach oben



Weitere geplante Veranstaltungen im "café arte"

´

Di. 4.11.2014/ 20 Uhr
Holly´s Cat
Filmmusik, Pop & Jazz

Mi. 5.11.2014/ 20 Uhr
Maria Loibichler
Singer/ Songwriterin

Do. 6.11.2014/ 20 Uhr
Marita Lamparter & Anna Hölscher
Unsere Sechziger

zwischen Schweinestall und Nähmaschine, westfälische Dorf-und Stadtgeschichten
Eine Lesung mit Musik

Fr. 7.11.2014/ 20 Uhr
Stringtett

Di. 11.11.2014/ 20 Uhr
Christoph Tiemann
Bis das Blut gefriert - Grusellesung

Mi. 12.11.2014/ 20 Uhr
Ballads of Crow
Trad Folk, Americana

Do. 13.11.2014/ 20 Uhr
Arthur Schnitzler´s "Fräulein Else"
szenische Lesung mit Gabriele Brüning

Fr. 14.11.2014/ 20 Uhr
Michael Tumbrick
Kabarett

Sa. 15.11.2014/ 20 Uhr
Martin C. Herberg
Acoustic Guitar

Di. 18.11.2014/ 20 Uhr
Magischer Dienstag
mit den zaubernden Zockern

Mi. 19.11.2014/ 20 Uhr
Nisse Barfuss
musikalische Kurzgeschichten

Do. 20.11.2014/ 20 Uhr
Erna Rot
Swing - Jazz - Chanson- Polka - Folk

Fr. 21.11.2014/ 19:30 Uhr
Jazz um halb acht
mit Daniel Paterok und Gast

So. 23.11.2014/ 20 Uhr
Literatur für Liebhaber
mit Marion und Markus von Hagen

Di. 25.11.2014/ 20 Uhr
Männer am Klavier
William Wahl & Jens Heinrich Claassen

Mi. 26.11.2014/ 20 Uhr
Joseph Myers
Singer/ Songwriter

Do. 27.11.2014/ 20 Uhr
Manuela Reiser
Badewannenlesung

Fr. 28.11.2014/ 20 Uhr
Mike O´Donoghue
Irish Folk

Sa. 29.11.2014/ 20 Uhr
Hanna Schörken Quartett
Jazz - Folk - Chanson

So. 30.11.2014/ 20 Uhr
weihnachtliches Volksliedersingen

 


nach oben



Weitere Veranstaltungen im "café arte" folgen.

Unser Klavierstimmer: Boris' Klavierservice